Josef Heck
Dipl.-Psychologe
Dipl.-Theologe
Psychologischer
Psychotherapeut
Fachpsychologe für Psychiatrie
Einzeltherapie
Paartherapie
Familientherapie
Supervision
Beratung
Coaching


Ellen Rammelsberg-Heck
Dipl.-Psychologin
Psychologische Psychotherapeutin
Einzeltherapie
Frauenspezifische Psychotherapie
Paartherapie
Familientherapie
Beratung
Praxis-Gemeinschaft
Praxis-Gemeinschaft
Herkommerstraße 21 . 85057 Ingolstadt . Tel.: 0841.4938870/71
Start
Josef Heck
Ellen Rammelsberg-Heck
Einzeltherapie
Paartherapie
Familientherapie
Supervision
Coaching/Beratung
Glossar
Links
Kontakt
Impressum
Warum Systemische Supervision?

Wer arbeitet, hat fast immer mit anderen Menschen zu tun. Sie arbeiten mit Kollegen, mit Kunden, mit Vorgesetzten, mit Patienten, mit Lieferanten zusammen. Sie müssen sich und andere organisieren, einen Betrieb in Schwung halten, Projekte managen, Wissen kommunizieren, Teamfähigkeit und Professionalität unter Beweis stellen, Engagement zeigen. Ganz besonders gilt dies für Berufe im klinischen, pädagogischen und psychosozialen Bereich.

Dafür brauchen Sie bisweilen nicht nur gute Nerven und Kenntnisse auf Ihrem Fachgebiet als Ärztin oder Pfleger, als Psychotherapeutin oder Sozialpädagoge, als Erzieher oder StreetworkerSozialarbeiter und Sozialarbeiterinnen, die sich um Menschen kümmern, die überwiegend auf der Straße leben …, als ErgotherapeutinSammelbegriff für körperliche Therapieformen für Menschen, die in der Ausübung alltäglicher Handlungen und Funktionen eingeschränkt sind … oder Lehrkraft. Gefordert sind vor allem psychische Belastbarkeit und soziale und organisatorische Fähigkeiten, wie sie in der Ausbildung oft nur unzureichend vermittelt werden.

So ist es nicht verwunderlich, dass Menschen gerade in diesen Berufsfeldern immer wieder an persönliche Grenzen stoßen. Diese Grenzen gilt es zu überwinden, wenn Sie an schwierigen Situationen nicht scheitern, sondern daran wachsen wollen. Dabei hilft Ihnen die Systemische Supervision.

Was ist Systemische Supervision?

Systemische Supervision ist eine lösungsorientierte Beratung für berufliche Zusammenhänge. Sie begleitet berufliche Lern- und Entwicklungsprozesse und ist damit ein wirkungsvolles Instrument moderner Personalentwicklung. „Systemisch” daran ist, dass Sie als Person nicht allein für sich betrachtet werden, sondern in Ihren Wechselwirkungen mit anderen Mitarbeitern, in Ihren Rollen, Funktionen und Ihrer Stellung in der gesamten Organisation.

Was bringt die Systemische Supervision?

Mithilfe der Systemischen Supervision können Sie lernen, Ihre berufliche Praxis mit mehr Distanz zu betrachten. Sie werden die Dinge aus unterschiedlichen Perspektiven sehen und verstehen lernen. Dieser Perspektivenwechsel wird Ihnen neue Denk- und Handlungsmöglichkeiten eröffnen, um innovative Ideen zu entwickeln, Beziehungen im Team zu verbessern, Probleme und Konflikte am Arbeitsplatz zu lösen. Vom persönlichen Gespräch bis zu kreativen Ausdrucksweisen kennt die Supervision zahlreiche Methoden, die je nach Ihrer persönlichen Situation, dem betrieblichen Kontext und Ihren Bedürfnissen und Möglichkeiten eingesetzt werden können. Das Ergebnis ist eine produktivere und vertrauensvollere Zusammenarbeit mit besseren Entwicklungsmöglichkeiten für alle.

Für wen eignet sich Systemische Supervision?

Systemische Supervision eignet sich besonders für Menschen in klinischenHeilberufe im Umfeld der Medizin, z. B. Ärzte, Zahnärzte, Pfleger, Hebammen, Körpertherapeuten, Heilpraktiker …, pädagogischenBerufe, die sich mit Erziehung und Bildung beschäftigen … und psychosozialenBerufe, die im Vorfeld qualifizierter Psychotherapieangebote intervenieren … Berufen, denn an sie werden ganz besondere soziale und psychische Anforderungen gestellt. Aber nicht nur: Systemische Supervision wird immer häufiger auch in ganz normalen Produktionsbetrieben eingesetzt. Auch hier kann sie helfen, Arbeitsprozesse aktiv zu gestalten, die Zusammenarbeit im Team zu verbessern, Kompetenzen zu erweitern und Arbeit gemäß den Bedürfnissen der Arbeitenden zu organisieren. Systemische Supervision eignet sich für Einzelpersonen ebenso wie für Teams, für die Begleitung langfristiger Entwicklungen ebenso wie für die fallbezogene Lösungsfindung, für die Umorganisation ganzer Betriebe ebenso wie für die berufliche Neuorientierung einzelner Beschäftigter.
Praxis-Gemeinschaft